Beauceron

 

Begrüßung
Über mich
Meine Hunde
Alles über Aias
Unsere Arbeit
Informationen
Futterplan
Gewöhnungsübungen
Bildergalerie
Pflege
Andere Fotos
Der Standard
Das Wesen
Links
Awards
Regenbogenbrücke

 

Berger de Beauce

| Themenübersicht |  News | Gästebuch  |Impressum  

 

Ernährung



Biologisch Artgerechte Rohe Fütterung


So füttere ich seit einiger Zeit meine Hunde. Ich kann bestätigen, dass die Hunde es sehr gut vertragen können. Sie haben glänzendes Fell, weniger Mundgeruch, saubere Zähne und eine bessere Verdauung. Ideen und Anregungen finden Sie unter

Artgerechte Ernährung des Hundes

Dies ist lediglich als Hinweis, wie ich meine Hunde ernähre, zu verstehen. Niemand sollte dies als absolut richtige und einzige Fütterungsmethode auffassen.


Lecker Ochsenschwanz

Ich teile nicht!


Der Beauceron sollte bei 2 Fütterungen pro Tag bleiben, da er zu den großen Rassen gehört und so ist es möglich, dass er eine Magendrehung bekommen kann.


Zum Abschluss sei noch folgendes zu bemerken: Manche Züchter und Hundebesitzer sind durchaus der Meinung, dass man einen Welpen nicht überfüttern kann. Diese Meinung kann ich nun so gar nicht teilen, besonders, wenn man bedenkt, dass der Beauceron zu den schnell wachsenden Rassen zählt. Er hat mit ca. 9 - 11 Monaten seine endgültige Schulterhöhe erreicht. Allerdings kann noch 2 - 3 Jahre dauern, bis auch der Körperbau ausgewachsen ist. Da halte ich es nicht für gut, den Junghund übermäßig zu füttern, sondern ihn schlank zu halten. Sonst könnten sich dann Knochenprobleme entwickeln. Ein junger Beauceron sieht für mich in der Wachstumsphase die meiste Zeit sowieso unmöglich aus. Bei ihm scheinen zu keiner Zeit auch nur ein Körperteil zum anderen zu passen. Viele Bilder von Junghunden, die ich gesehen habe, scheinen dies zu bestätigen.



Ziegenpfote
Ziegenpfote

Futterplan



Ein aktueller Futterplan jetzt nur noch für Aias.

Ich füttere z.B. nicht jeden Donnerstag das Gleiche, sondern dass, was sich so ergibt.
Ich versuche, es möglichst abwechslungsreich zu gestalten.

Montag

Morgens
500 gr. Hähnchenmagen, 1 Ei

Mittags
nichts

Abends
ca. 500 gr. Hähnchenhälse, 1 Kohlrabi, 3 Möhren, Minze, Schafgarbe, 2 Blätter Beinwell, Mangold, Zitronenmelisse, Distelöl


Dienstag

Morgens
250 gr Hähnchenleber mit Restgemüse vom Vortag, Kokosraspeln

Mittags
Nichts

Abends
250 gr Hähnchenleber mit Nudeln


Mittwoch

Morgens
500 g Hähnchenhälse mit Olivenöl und Hagebuttenmehl

Mittags Nichts

Abends ca. 600 g grünen Pansen


Donnerstag

Morgens ca. 500 g Rinderherz mit Eisbergsalat, Möhren, Apfel und TK-Kräuter

Mittags Nichts

Abends ca. 500 g Rinderschlund

Freitag

Fastentag

Samstag

Morgens Nichts, wegen Training

Mittags Nichts, wegen Training

Abends ca. 500 g Makrelenreste, Feldsalat, Möhren, Gurke, Hagebuttenmehl, Kokosraspeln, Rapsöl


Sonntag

Morgens 1 großer Rinderknochen

Mittags Nichts

Abends 1 Rinderniere


Montag

Morgens ca. 600 g grüner Pansen

Mittags Nichts

Abends ca. 300 g Rinderleber, Eisbergsalat, Möhren, Apfel, Distelöl, Hagebuttenmehl


Dienstag

Morgens 500 g Hähnchenhälse, Sonnenblumenöl

Mittags Nichts

Abends 1 Dose Thunfisch, Rosenkohl, Brokoli, Möhren, Gurke, 250 g Magerquark, Leinöl


Mittwoch

Morgens ca. 500 g Rinderschlund

Mittags Nichts

Abends ca. 500 g Rinderherz, Salatmischung, Kürbis, TK-Kräuter, Olivenöl


Donnerstag

Morgens 1 großer Rinderknochen

Mittags Nichts

Abends 500 g Hähnchenmagen, Brokoli, Gurke, Hüttenkäse, Hagebuttenmehl, Leinöl


Freitag

Fastentag


Samstag

Morgens Nichts, wegen Training

Mittags Nichts, wegen Training

Abends ca. 500 g grünen Pansen


Sonntag

Morgens 500 g Hähnchenhalse, Hagebuttenmehl, Sonnenblumenöl

Mittags Nichts

Abends 500 g Makrelenreste, Eisbergsalat, Gurke, Hagebuttenmehl, Kürbis, Kokosflocken


Montag

Morgens ca. 500 g grünen Pansen

Mittags Nichts

Abends ca. 500 g Muskelfleisch v. Rind, Möhren, Gurke, Apfel, Hagebuttenmehl, Distelöl


Dienstag

Morgens ca. 300 g Rinderleber, Restgemüse vom Vortag

Mittags Nichts

Abends 1 Ziegenpfote


Was ist das???
Was ist das denn?

Merkwuerdig
Kann man DAS essen???

Schmeckt
Schmeckt doch....

doch gut
...ganz gut.



Dies ist ein Beispielplan vom 19.10 - 07.11.03, was meine beiden Hunde zu fressen bekommen haben.
Die Futtermenge ist 1/3 Gemüse für Aaron und 2/3 Gemüse sowie die größere Mengenangabe bei Fleisch/Fisch für Aias.

Dienstag

Morgens
nichts, wg. Erbrechen

Mittags
nichts

Abends
1 Handvoll Nüsse(Mandeln, Hasel- u. Walnüsse) + Rosinen, 1 Gurke, 1 Glas Spargel, 1 Birne, 2 Kiwi, 1 Kohlrabi, 1/2 Eisbergsalat, je 1 Eigelb, 750 g Leber, 1 Schuss Pflanzenöl


Mittwoch

Morgens
je 2 Gabelknochen

Mittags
je 1 Scheibe/Endstück Weltmeisterbrot

Abends je 1 Lachskopf, 1 Schwanzflosse, 2 Rückengräten 1/2 Eisbergsalat, 2 Bananen, 5 Möhren, 2 Birnen, 2 Scheiben Käse 4 Knoblauchzehen, Honig


Donnerstag

Morgens
je 1 Gabelknochen

Mittags
je 1 Stück getr. Pansen

Abends
100 g Mandeln, 2 Kräuterlinge, 1 Gurke, 3 Äpfel, 1 Kiwi 1/2 Kohrabi, 2 Möhren, 2 Scheiben Ananas, je 1 Eigelb je 1 Schuss SB Öl und 1 Prise Jodsalz, 1 x 1500 und 1 x 500 g grünen Pansen


Freitag

Morgens
je 1 Stk. getr. Pansen

Mittags
je 1 Gabelknochen

Abends
2 Bananen, 2 Äpfel, 5 Möhren, 1/2 Kohlrabi, je 1 EL Weizenflocken, 1 Strauß Melisse, je 1 Handvoll Brombeer- u. Himbeerblätter, 1 x 500 g u. 1 x 1000 g Makrelenreste


Samstag

Morgens
Nichts

Mittags
Nichts; wegen Training

Abends
1 x 300 g Hähnchenhälse u. 200 g Rinderfett, 1 x 800 g Hähnchenhälse u. 600 g Rinderfett, Reis. Je 1 Ei, je 1 Schuss Olivenöl


Sonntag

Morgens
je 1 Kehlkopf

Mittags
Nichts

Abends 1 x 1 u. 1 x 2 Putenflügel


Montag

Morgens
je 1 Gabelknochen

Mittags
je 1 Stk. getr. Pansen

Abends
1 x 300 g u. 1000g Schollenreste, Prise Salz


Dienstag

Morgens
je 200 g Hähnchenhälse

Mittags
Nichts

Abends
400 g gem. Salat ( Radicchio, Eisberg, Frisee), 4 Äpfel, 2 Bananen, ca. 200 g Fenchel, 2 Scheiben Gouda, je 1 Handvoll Kürbiskerne u. SB-Kerne, je 2 Eier


Mittwoch

Morgens
je 1 Gabelknochen

Mittags
Nichts

Abends
500 g u. 1000g Gänseklein


Donnerstag

Morgens
je 1 Gabelknochen

Mittags
je 1 Stk. Getr. Pansen

Abends
1 x 300 g u. 700 g Schollenreste, 4 Knoblauchzehen, 3 Apfel, 1 Bund Brennesseln, 1 Bund Quecke, 200 g gem. Salat(s.o.) 2 Kiwi, je 1 Handvoll SB- Kürbiskerne und Nüsse (s.o.), Distelöl


Freitag

Morgens
je 1 Gabelknochen

Mittags
Nichts

Abends
1 x 500 g und 1 x 1200 g Rinderleber, 1 x 200 g und 1 x 300 g Magerquark, Honig


Samstag

Morgens
Nichts

Mittags
Nichts, wegen Training

Abends
je 1 Kehlkopf


Sonntag

Morgens
je 1 Stk. getr. Pansen

Mittags
Nichts

Abends
1 x 2000 und 1 x 400 g Rinderherz, 1 handvoll Nüsse, SB- u. Kürbiskerne, 2 Handvoll Hagebutten, 200 g gem. Salat, 4 Bananen, 3 Äpfel, SB-Öl


Montag

Morgens
je 1 Stk. getr. Pansen

Mittags
Nichts

Abends
1 x 1700 g u. 1 x 300 g Blättermagen, Distelöl


Dienstag

Morgens
je 1 Stk. getr. Pansen

Mittags
Nichts

Abends
1 x 1000 g u. 1 x 200 g Schollenreste, 1 Banane, 1/2 Sellerie, 5 Möhren, 2 rote Beete, 1 Apfel, 1 Zitrone, SB-Öl, Milch ( Nicht aufgefressen)


Mittwoch

Morgens
Nichts

Mittags
Nichts

Abends
Rest vom Vortag


Donnerstag

Morgens
Nichts

Mittags
Nichts

Abends
je 200 g Hälse u. je 300 g Schollenreste, 1/4 Sellerie, 4 Knoblauchzehen, 4 Äpfel,, 2 Eier, 6 Möhren, Leinöl, 500 g Magerquark, 2 Kräuterlinge, je 1 Handvoll SB- und Kürbiskerne, Nüsse


Freitag

Morgens
je 1 Putenhals

Mittags
Nichts

Abends1 x 1200 g u. 1 x 300 g Rinderniere


Bei den hier genannten Gabelknochen handelt es sich um das Zungenbein des Rindes. Ich werde die Liste zugegebener Zeit erweitern, damit ein besserer Überblick entsteht.


 
   

   © 2007 by Manuela Schmidt •  mailto: manuela at berger-de-beauce dot net